Aber wie kann man dieses Wissen in der Praxis anwenden? Woher wissen Sie, welchen Stream Sie herunterladen sollen? Nun, ich bin immer noch auf der Suche nach einer Antwort selbst. Die einzige genaue Methode ist, alle Versionen herunterzuladen und selbst zu vergleichen. Details sind ein guter Indikator, auf den Sie achten sollten. Wählen Sie den Strom, der noch die meisten von ihnen übrig hat. Alternativ können Sie auch vergleichen, welcher Stream für Sie am schärfsten aussieht. Kanäle ermöglichen es, alle (re)coubs von einem einzigen Benutzer herunterzuladen. Die Kanaloptionen: Ermöglichen Sie eine feinkörnige Kontrolle darüber, welche Art von Coub heruntergeladen werden soll. Da es sich um globale Optionen handelt, gelten sie für alle Kanäle für eine einzelne Skriptinstanz. Der Story-Download wird nicht unterstützt. CoubDownloader ist ein einfaches Skript zum Herunterladen von Videos (genannt coubs) von Coub. Eine weitere spezielle neue Option ist –share. Coub bietet nun eine Videoversion an, die sich in erster Linie an Menschen richtet, die Coubs teilen möchten.

Diese Videos enthalten bereits sowohl Video (1280px Breite, manchmal 360px) als auch Audio (AAC@128Kbps CBR) und erfordern kein weiteres Muxing. Videos, die mit –share heruntergeladen wurden, werden als MP4 angezeigt. Ein Link zu einem einzelnen Coub (z.B. coub.com/view/123456). Dies ist die einfachste Form der Eingabe und was die anderen Eingabetypen auf einmal analysiert eislaufen. Zusätzlich muss eine direkte Verbindung mit « coub.com/view/ » beginnen. CoubDownloader selbst ist auch in der Lage, Listen mit –write-list zu erstellen. Bei Verwendung werden alle analysierten Links in eine benutzerdefinierte Datei ausgegeben. Dies hilft, zusätzliche Analysezeit zu vermeiden, wenn ein langer Download in mehrere Sitzungen aufgeteilt wird, aber auch doppelte Links in einer bereits vorhandenen Liste auszusondern. Entweder ist ein AAC-Stream vorhanden, oder der Audiowird fehlt vollständig.

Dadurch wird AAC-Audio unter allen Umständen sichergestellt. Eine andere Möglichkeit, es zu betrachten, ist, dass –aac versucht, AAC mit MP3 als Fallback herunterzuladen, während –aac-strict den Fallback loswird. Featured und Coub des Tages haben einzigartige Sortierreihenfolgen. Die Audiostreams werden standardmäßig in der folgenden Reihenfolge geordnet: Dies ist auch die Reihenfolge, in der coub.py diese Videostreams einordnet. Das besagte Ranking kann mit –min-/–max-video begrenzt werden und die endgültige Wahl hängt von –best-/-worstvideo ab. Aber die Frage ist, spiegelt dies wirklich die Qualität dieser Ströme wider? Und die Antwort ist: Nein, weil mir die Ressourcen fehlen, um eine Vielzahl von Distributionen einzeln anzusprechen, und meine Versuche, universelle Linux-Builds zu erstellen, waren erfolglos. Die folgenden Punkte enthalten ausführlichere Informationen zu den verschiedenen Eingabetypen, die es aufgrund selbst auferlegter Platzbeschränkungen nicht in die Übersicht schaffte. Möchten Sie über neue Versionen in HelpSeeker/CoubDownloader benachrichtigt werden? Die Standardeinstellungen von CoubDownloader können über eine Konfigurationsdatei geändert werden. Jeder der folgenden Eingabetypen bietet höchstens 2475 Direktverbindungen. Das Hauptproblem ist die Verwendung externer Tools wie FFmpeg (aber auch Media Player mit der Option –preview) über subprocess.run. Sie spamn entweder die Terminalausgabe mit Warnungen oder scheitern direkt an Derbibliotheksversionsfehlern zwischen meiner Buildumgebung und dem System des Benutzers.

Es hätte mich benötigt, Linux-Builds mit statischen FFmpeg-Binärdateien zu versenden und entweder die Option –preview zu entfernen oder es in die Verantwortung des Benutzers zu bringen, es zum Funktionieren zu bringen. Und selbst dann gibt es immer noch eine Fülle von Problemen in Bezug auf die GUI-Version, die ich nicht zuverlässig über eine Handvoll Mainstream-Distributionen (Debian, Ubuntu, CentOS, Linux Mint, etc.) arbeiten konnte. Um die Sache noch komplizierter zu machen, möchten einige Benutzer vielleicht überhaupt kein AAC-Audio. Dies ist hoffentlich nur eine kleine demografische (schließlich AAC-Unterstützung ist gründlich und es komprimiert viel besser als MP3), aber das Skript ist immer noch in der Lage, diese Gruppe gerecht zu werden.