Wenn Sie mehr als 1.000 Fotos auf Flickrs kostenlosem Kontingent haben, wird das Unternehmen am 12. März mit dem Löschen beginnen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Bilder herunterladen und organisieren, bevor sie weg sind. Wenn Sie mehr als 1.000 Bilder haben und ein kostenloses Konto verwalten möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, sich der Aufgabe zu nähern, überschüssige Bilder loszuwerden. Bevor Sie Bilder herunterladen, überprüfen Sie Ihre Sammlung, um alle Bilder und Videos, die Sie nicht speichern möchten, einzeln zu entfernen – Duplikate, unscharfe oder schlecht belichtete Aufnahmen, Screenshots und speicherweise, die Sie nicht behalten möchten. Wenn Sie Tausende von Fotos auf Flickr archiviert haben, desto weniger müssen Sie herunterladen, desto besser. Mit der Kamerarolle von Flickr können Sie ausgewählte Fotos herunterladen. Die heruntergeladenen Dateien enthalten alle Ihre Listen, Gruppen und Kommentare sowie eine bestimmte JSON-Datei für jedes Foto oder Video. Es ist kein perfektes Setup, aber zumindest können Sie auf alle Ihre websiteweiten Informationen zugreifen, was gut für Leute ist, die sich Zeit genommen haben, Fotos zu benennen und zu kommentieren oder die sich im Laufe der Jahre Gruppen angeschlossen haben.

Allgemein > Wie man Flickr-Fotos herunterlädt, die vom Besitzer deaktiviert wurden Nachdem SmugMug Flickr gekauft hat, kündigte es einige Änderungen an den großzügigen Speicheroptionen der Website an. Bisher konnten Nutzer bis zu 1 TB Fotos kostenlos auf Flickr posten. Flickr bot auch werbefreie Pro-Konten für 25 Dollar pro Jahr, eine beliebte Low-Cost-Speicheroption für Profis und produktive Shooter. Werfen wir also einen Blick darauf, wie Sie Ihre Flickr-Fotos exportieren. Flickr ist nicht der einzige Ort, an dem Sie Ihre Fotos online parken können. Hier sind einige andere Fotospeicher- und Sharing-Sites, jede mit ihren eigenen Funktionen. Hier ist, was Sie mit der kostenlosen Version von each.500px erhalten: Können Sie bis zu sieben Fotos pro Woche hochladen und speichern bis zu 2.000 insgesamt. Facebook: Unbegrenzte Uploads, aber es komprimiert Bilder. Photobucket: 2 GB Speicher, aber mit vielen Anzeigen. Canon Irista: 15GB SpeicherApple iCloud: 5GB SpeicherGoogle Fotos: Unbegrenzter Speicherplatz und Uploads, aber Fotos können mit einer maximalen Auflösung von 16MP und Video bei 1080p gespeichert werden. Dropbox: 2 GB Speicher.

Im Jahr 2016 zahlte ich 45 $ für ZWEI pro Jahre und wie Sie wissen… Ich brauchte nur einen sicheren Ort für meine Fotos, nicht die Community oder Pro-Funktionen. Und wie Sie wissen, sinken die Lagerpreise, anstatt zu steigen. Sorry, Flickr! Und wie viele andere Nutzer habe ich auch Dropbox, iCloud, Google Drive, Amazon & Co. und alle bieten Speicher für Ihre Fotos. Natürlich ist es nicht Flickr, aber es ist Speicher. Sichere Aufbewahrung für Ihre Fotos. Wenn Sie lieber alles auf einmal herunterladen möchten – und auch alle Metadaten, Kommentare und GPS-Daten erhalten, die die Fotos begleiten – dann wird es komplexer. Klicken Sie auf Ihr Avatar-Symbol in der oberen rechten Ecke der Seite, und wählen Sie Einstellungen aus.